Reisenist.net

Das neue Forum der Reiseberichte


 

Toronto Reisebericht von

Veronika Roth





Indian Summer

Ontario

Skylon

Casa Loma






Toronto Reise

Urlaub Toronto

Ontario

Kanada Reise

Niagara Fälle







Reisebericht Toronto

Ontario

Kanada

Indian Summer



 
Indian Summer in Toronto


Die Huronen, ein ehemaliges Indianervolk, nannten den Ort Tarantua, was soviel bedeutet wie „Treffpunkt“. Das war der Anfang von Toronto. Heute ist die kanadische Metropole sauber und sicher, „ein New York wie von Schweizern geführt“, wie Sir Peter Ustinov einmal treffend bemerkte.

Die Hauptstadt der Provinz Ontario ist eine aufregende und lebendige Großstadt mit ergiebigen Grünflächen, aufgelockert durch eine Serie von Flüssen und Bächen, am Nordufer des Lake Ontario gelegen. Zum „Indian Summer“ zeigen sich die Wälder der Umgebung von ihrer schönsten Seite. Während der berühmten Herbstfärbung erwartet die Besucher eine schier unendliche Farbenpracht von leuchtenden Orange- und Rottönen. Verbunden ist dies mit einem oft strahlend blauen Himmel und einem erneuten Anstieg der Temperaturen auf teilweise über 20°C.

Der Flughafen Pearson International Airport (YYZ) ist das Eingangstor zum zweitgrößten Staat der Erde. Die Airport Express-Busse pendeln 24 Stunden täglich zwischen dem Flughafen und dem Stadtzentrum von Toronto.


Kultureller Mittelpunkt

Toronto ist Zentrum für Unternehmen und Industrien in Kanada, genauso wie es mit seinen aufregenden Festivals, Veranstaltungen, Theatern, Restaurants, Nachtclubs und zahlreichen Touristenattraktionen kultureller Mittelpunkt des Landes ist. Die Kulturszene boomt – Toronto avancierte zur zweitgrößten Theatermetropole nach New York. Wie in den meisten nordamerikanischen Städten fällt auch in Toronto die Orientierung recht leicht. Viele der Sehenswürdigkeiten liegen zwischen der Bloor Street im Norden, der Spadina Avenue im Westen der Harbour Front im Süden und der Yonge Street (die mit 1900 km die längste Straße der Welt ist) im Osten.



Stadttour



Am besten beginnt man die Stadtbesichtigung Torontos beim Wahrzeichen der Stadt, dem CN Tower (301 Front St West M5V 2T6; tägl. 9-23 Uhr). Der 553 m hohe, ehemalige Funkturm ist das höchste frei stehende Bauwerk der Welt. Er beherbergt das größte rotierende Restaurant. Man erreicht die Turmspitze in gläsernen Aufzügen in weniger als einer Minute. Für Schwindelfreie empfiehlt sich ein Gang über den in 342 m Höhe installierten Glasboden mit Blick in die Tiefe.

Direkt neben dem CN Tower erhebt sich die futuristische Kuppel des Skydome/Rogers Center (1 Blue Jay's Way Toronto, ON M5V 1J3). Diese multifunktionale Sportarena bietet Platz für 65.000 Zuschauer. Ein technisches Meisterwerk ist das 30.000 m² große weiße Kuppeldach, das geöffnet werden kann. Das Stadium steht auch für Konzerte, Messen und andere Veranstaltungen zur Verfügung.

In der unmittelbaren Nachbarschaft des farbenfrohen Chinatown erstreckt sich der Kensington Market. Er befindet sich entlang der Baldwin Street und Augusta Avenue. Die Straßen sind voll von Fischhändlern, Straßenmusikanten und Kauflustigen und bieten eine farbenfrohe und lebendige multikulturelle Atmosphäre.


Nordwestlich von Yorkville, nahe der Spadina Avenue, thront die Casa Loma (1 Austin Terrace, Di-Fr 12-16, Sa/So 10-17 Uhr). Sie gleicht einer mittelalterlichen Burg mit Zinnen und Türmen. Mehrfach wechselte das Schloss den Besitzer und gehört heute der Stadt, die sie zu festlichen Anlässen auch vermietet.

Das einzigartigste Museum ist wohl das Bata Shoe Museum (327 Bloor Street West; Di-Sa 10-17 Uhr, Do bis 20 Uhr, So 12-17 Uhr). Es ist in einem interessanten Gebäude untergebracht, das passenderweise wie eine Schuhschachtel geformt ist, und beherbergt rund 10.000 Ausstellungsstücke, die bis zu 4.500 Jahre alt sind.



Niagara Fälle

Als ganztägigen Ausflug ziehen die schon von Ureinwohnern entdeckten, weltbekannten Niagara-Fälle, die sich 130 km westlich von Toronto befinden, unzählige Besucher an. Obwohl sie nicht die höchsten Wasserfälle der Welt sind, befördern sie über einen Fall von 51 m unglaubliche 168.000 m³ Wasser pro Minute. Besuchern wird in der angrenzenden Stadt Niagara Falls viel geboten, u.a. gibt es ein Casino, den Aussichtsturm Skylon und Bootsfahrten zu den Wasserfällen an Bord der Maid of the Mist.










zur Startseite von www.Reisenist.net



Reisebericht Toronto  Kanada Reisebericht  Toronto Indian Summer  Urlaub Toronto  Kanada Niagara Fälle  Casa Loma Tarantua Kanada Ontario Reise   Skylon  Toronto Reise   Tarantua  Toronto Reisebericht  Niagara Falls




 

Reisenist.net   das neue Forum der Reiseberichte



copyright © reisenist.net - die Urlaubsseiten mit exklusiven Reiseberichten